Wie kann man die Betrüger von der anständigen Gesellschaft unterscheiden

  1. Die erste Bezahlung muss man unbedingt durch eine Überweisung machen.
  2. Wenn man Ihnen sagt, dass die Klinik kein Devisenkonto hat, oder wenn in der Agentur man sagt, dass sie selbst das Geld in die Klinik bringen können, höchstwahrscheinlich sehen Sie das Geld nicht mehr.
  3. Wenn während des ersten Aufenthalts Sie mit dem kostenfreien Wohnung nicht versorgt sind und keine Begleitung bis zur Vertragsunterzeichnung haben, sind Sie höchstwahrscheinlich betrügt.

Am besten sollen Sie das Geld nur nach der Vertragsunterzeichnung überweisen. Sie sind aus der Ukraine weggegangen, Sie haben sich noch mal in Ruhe mit dem Vertrag vertraut gemacht, haben das Pro und das Kontra erwägen und beschlossen, dass Sie dieser Klinik vertrauen können.

Meisten erfinden die Betrüger hochklingende Benennungen: Verband der Gynäkologen, Verband der Zahnärzte, Assoziation aller Reproduktionscenter, Assoziation für Adoption und Befruchtung.

Es kostet ungefähr 400 Griwnas (etwa 40 Euro) eine Assoziation in der Ukraine zu eröffnen. Man schafft sich solche Dokumente aus, um die Kunden mit dem Belegstapel zu verstören. Gewöhnlich befinden sich ihre Offices in den Kellerräumen. Die Kliniken sind winzigklein, sie bestehen aus 2-3 Räumen. Meistens haben solche Kliniken keine eigenen Labors.

Der erste Weg des Betrugs:

Sie würden Spermogramm durchmachen und Ihr Sperma abgeben. Und dann würden Sie erzählt, dass die Ärzte schon ersten Versuch von der Künstlichen Befruchtung gemacht haben. Wenn die Klinik eine Garantie gibt, fordern Sie einen Garantieschein für positives Ergebnis mit der Unterschrift und dem Siegel des Chefarztes.

Der zweite Weg des Betrugs:

Wenn Sie zum Office kommen, würden sie Ihnen sagen, dass sie dringend Bargeld brauchen, um einen Vertrag mit der Leihmutter zu schließen und Bezahlung in die Klinik zu machen. Schlagen Sie vor, selbstständig die erste Bezahlung in der Klinik zu machen. Fordern Sie auch ihre Genehmigung für Reproduktionstätigkeit.

Bei allen Fällen der Betrügerei werden die Betrüger beim ersten Besuch Bargeld ausbitten, sie werden auch erzählen, dass die Klinik kein Devisenkonto hat, die Klinik wechselt quasi zur Zeit eine Bank, deshalb haben sie im Moment kein Konto, dass Sie nur mit Griwna bezahlen können und die vorigen Kunden viele Probleme mit der Überweisung hatten.

Und das Wichtigste, die erste Bezahlung soll man auf das Konto überweisen.